Basismodul Biologie (1102.01)

Zielsetzung:

Sie haben gezielt Ihre Fachkenntnisse in der Zellbiologie gefestigt und erweitert. Sie verfügen über ein breites Verständnis biologischer Fragestellungen und haben die grundlegenden Prozesse und Zusammenhänge anhand ausgewählter Beispiele erläutert.

Lerninhalte:

  • 'Kennzeichen des Lebens' verstehen und nennen
  • Grundprinzipien der Systematik der Organismen verstehen und beschreiben
  • Die chemischen Grundstrukturen und die Funktion von 'Biomolekülen' beschreiben. Bedeutung chiraler

Moleküle in der Biologie erläutern

  • Bau und Funktion einer prokaryotischen Zelle beschreiben. Grundlegenden Aufbau von

Prokaryoten-Zellhüllen beschreiben und deren Bedeutung erläutern

  • Nutzen und Schaden von Bakterien anhand ausgewählter Beispiele erklären
  • Bau und Funktion eukaryotischer Zellen und ihrer Bestandteile nennen
  • Tierische, pflanzliche und Pilzzellen unterscheiden und die jeweiligen Besonderheiten erläutern
  • Den aeroben und anaeroben Energiestoffwechsel in seinen Grundzügen beschreiben
  • Eigenschaften und Wirkungsweise von Enzymen verstehen und an Beispielen erläutern
  • Nukleinsäuretypen nennen, deren Struktur beschreiben und spezifische Funktionen erklären
  • Mechanismen von Mitose, Meiose und Zellteilung beschreiben und Bedeutung dieser Vorgänge erläutern

Voraussetzungen:

Abgeschlossene berufliche Grundbildung als Laborant/-in EFZ

Zielgruppe:

Berufsleute mit dem Ziel, die HFP zu absolvieren, oder Interessierte

Abschluss:

aprentas-Zertifikat im Auftrag des wblb

Anmeldestand:

In Warenkorb legen




Modul

HFPL BN2

Termine

22. August 2018 bis
24. Oktober 2018

Kursdauer

30 Lektionen

Bemerkungen Termine

22. August bis 26. September, 17. und 24. Oktober 2018

Zeit

jeweils mittwochs
17:30 bis 20:45

 Kalender

Kursleitung

Raphael Bos

Ort

aprentas Ausbildungszentrum Muttenz

Kurskosten

Nichtmitglied CHF 1510.-
aprentas-Mitglied CHF 1360.-

Anmeldeschluss

08.08.2018

Teilnehmerzahlen

Mindestens 6 für Kleingruppe
Minimale Teilnehmeranzahl 8
Maximale Teilnehmeranzahl 18